Kontakt: 
Weingut Peter Stolleis
Kurpfalzstraße 99
67435 Gimmeldingen-Mußbach
Tel. 06321 / 660 71 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

!!! Versandkosten sparen !!!
Wir versenden Ihren Wein versandkostenfrei ab 12 Flaschen.

Zum Vinoshop

Termine, News und Referenzen

Neues vom Weingut

 

Klein, aber fein - Weinlese 2019

Klein aber fein - das ist kurz gesagt unser erster Eindruck des Jahrgangs 2019. Fast alle Fässer haben die Gärung beendet und im Weinberg hat der Rückschnitt der Reben begonnen.

Doch der Reihe nach... Mit Ausnahme eines Nachzüglers haben mittlerweile alle Fässer die Gärung beendet und reifen nun in Holzfässern und Stahltanks auf der Hefe heran. Auch wenn die Weine natürlich noch sehr jung und ungestüm sind, so zeigen sie dennoch bereits die Richtung an, in die sie sich entwickeln werden - und die gefällt uns ausgesprochen gut!

SIL 4643 edited
Reifekontrolle in unserem Riesling Hausweinberg durch Hans-Christoph Stolleis und Kellermeister Florian Haas. 

Das Jahr mit seinem außergewöhnlichen Witterungsverlauf hat den Weinen wieder seinen Stempel aufgedrückt: Nachdem 2018 bereits heiß und trocken war, konnten die Winterniederschläge dieses Defizit leider nicht ausgleichen und wir sind bereits verhältnismäßig trocken in die Vegetationsperiode gestartet. Da das Frühjahr noch recht kühl war, begann der Austrieb später als in den letzten Jahren. Diese Verzögerung zu den sehr frühen Jahren 2017 und 2018 blieb bis zum Schluss, sodass die Lese am 2. September und damit fast zwei Wochen später als 2018 startete.

Traditionell beginnen wir mit unserer ca. 15-köpfigen Lesemannschaft mit der Lese der Sektgrundweine: Riesling, Chardonnay, Spätburgunder und Weißburgunder. Die Weinberge haben wir während der Vegetationsperiode speziell für die Verwendung als Sekt hin ausgesucht und die Laubwand mit niedriger Höhe und guter Beschattung der Trauben daraufhin angepasst.

TS2 5930 edited
Rieslingtrauben kurz vor der Lese. Kleine Beeren mit einer festen Schale, die voller Aromen steckt. 

Unsere 2018 begonnene stilistische Änderung hin zu früheren Lesezeitpunkten, um mit einem geringeren Ausgangsmostgewicht letztendlich auch niedrigere Alkoholgehalte zu erzielen, haben wir auch in diesem Jahr konsequent fortgesetzt. In der Hauptlese der Burgunder Mitte September sowie der Rieslinge Ende September konnten wir so reife, knackige Trauben ernten, die von frischer Säure und innerer Spannung geprägt waren. Erfreulich waren die überall guten Säurewerte, was insbesondere unseren Rieslingen, dem Spätburgunder und natürlich den Sekten zugutekommt.

SIL 4476 edited
Viele unserer Lesehelfer sind seit Jahren oder gar Jahrzehnten für uns im Weinberg. 

Mit unseren neuen großen Holzfässern für Riesling und Burgunder und Versuchen mit Maischegärung bei Chardonnay und Silvaner haben wir auch in diesem Jahr neue Ideen ausprobiert, die wir Ihnen in unserer UNIKAT-Linie präsentieren werden.Während die Reben sich nun in der kalten Winterzeit erholen, schneidet unser Außenverwalter Markus Weidmann jede Rebe zurück und legt damit den Grundstein für den Jahrgang 2020.

Wir freuen uns über einen verheißungsvollen Weinjahrgang im Keller und sind unserem treuen Leseteam für die Spitzenleistung dankbar, die sie in diesem Herbst – einmal mehr – vollbracht haben.

 

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Adventszeit und fröhliche Feiertage im Kreise Ihrer Familie!

Herzliche Grüße aus Gimmeldingen.

Ihr Peter Stolleis

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Die Nutzungsbedingungen erkenne ich an.